Meistere deine BZF-Prüfung in Rekordzeit 

mit der effizienten Aviation Hero Online-Methode

120+ ★★★★★ Bewertungen auf ProvenExpert

300+ Mitglieder

in der Academy

Flexible Zeiten &

persönliche Betreuung

Innovatives Konzept

aus Video & Live Training

Eigene Mobile App

für iOS & Android

Das Problem mit der BZF Vorbereitung …

… und wieso Flugschüler durch die Prüfung fallen

  • viele Flugvereine bieten zeitlich inflexibles und meist improvisiertes Training, anstatt eine qualitativ hochwertige und ausführliche Funk-Ausbildung
  • zahlreiche Online Anbieter bieten Sprechfunk-Training für viel Geld, aber in überfüllten Gruppen und ohne Struktur & weitergehende Hintergründe zu erläutern
  • Flugschüler setzen auf die Hilfe eines Fliegerkollegen, am Ende fehlt aber einfach die gezielte Funkpraxis, um auch souverän & gelassen auf alle Gemeinheiten des Prüfers reagieren zu können

Dein Fahrplan zum BZF Online mit Aviation Hero

in 3 Schritten vom Fußgänger zu selbstsicher & souverän im Funk

Zugang zum BZF Mastery Kurs (1 Jahr gültig)

Schritt 1: Selbststudium

Videolektionen, Fragentrainer, Kursmaterialien.

Du erhältst sofortigen Zugriff zu den Videolektionen des BZF Mastery Kurses, die exakt auf die Anforderungen der Prüfung zugeschnitten sind (1 Jahr Zugang).

In eigener Zeiteinteilung kannst du dir so die nötigen Sprechfunk-Grundlagen höchsteffizient aneignen. Ein zusätzlicher Vokabeltrainer, Merkblätter, Funk-Vorlagen, Texte zum Übersetzen etc. unterstützen dich beim Lernen.

Sogar für Fußgänger ohne jegliche Vorkenntnisse geeignet – denn du lernst auch jegliches luftfahrtspezifisches Vorwissen, Funk an unkontrollierten Flugplätzen & vieles mehr!

Mit dem integrierten Fragentrainer kannst du die Theoriefragen zudem in kürzester Zeit und auf bequemster Art & Weise lernen.

Zeitaufwand: circa 6h-10h

Schritt 2: Gruppen Training

5 Live Trainings über Zoom

Jetzt wird das Gelernte angewandt: Analog zur Prüfung, simulieren unsere Live-Trainer den Towerlotsen an verschiedenen kontrollierten Flugplätzen und fordern individuell jeden Teilnehmer der Gruppe im Funkgespräch – alles in lockerer & spaßiger Atmosphäre.

Jede zweite Woche gibt es einen möglichen Starttermin, den du ganz flexibel aus dem Kurs heraus auswählen kannst. Starte also mit dem praktischen Teil, wenn es dir zeitlich am besten passt & du dich bereit fühlst (du hast 1 Jahr Zeit).

Die Prüfungssimulation nimmt die Aufregung vor der echten Prüfung und gibt jedem Teilnehmer nochmal individuelles Feedback.

Das Training findet im Gruppen-Format statt, d.h. alle Teilnehmer bleiben über den gesamten Zeitraum zusammen. Die einzelnen Sessions bauen aufeinander auf – so können wir das Niveau von Training zu Training gezielt anheben. Die max. Anzahl von nur 6 Teilnehmern pro Gruppe ermöglicht es, ausführlich auf jede Frage & Unsicherheit einzugehen.

Zeitaufwand: 10h

Schritt 3: Refresher Training

Auffrischungstraining über Zoom

Nachdem du die Gruppen Trainings abgeschlossen hast, kannst du in die Prüfung – oder optional auch noch weiter trainieren!

Jeden zweiten Sonntag findet ein Refresher Training statt, hier kannst du mit dem Feedback der Prüfungssimulation deine Kenntnisse gezielt noch weiter verfeinern und/oder kurz vor der Prüfung nochmal auffrischen.

Analog zu den Gruppen Trainings, kannst du hier dein Termin auch selber auswählen. Jetzt bist du nicht nur prüfungsreif, sondern auch selbstsicher und souverän im Funk.

Zeitaufwand (optional): 2h

Deine BZF Coaches

Unsere einzige Mission: DICH mit Bravur durch die BZF Prüfung bringen!

Dafür tracken wir intern deine Leistungen nach jedem Training mit einem gezielten Blick auf deinen Prüfungstermin. Wir nehmen dich den gesamten Prozess über an die Hand und fordern deine Fähigkeiten individuell, um gezielt mögliche Schwächen auszugleichen. Unser Curriculum & unsere Trainingsmethoden passen wir stets den neusten Prüfungsinhalten & dem Feedback der letzten Teilnehmern an.

Heinz Koop

Gründer & Videolektionen

David Scheidle

BZF Coach

Lucas Geyer

BZF Coach

+ Zugang inkludiert (lebenslang)

Aviation Hero Academy

DAS Social-Learning für Flugschüler

Um dir den bestmöglichen Support & Austausch mit Fluglehrern & Gleichgesinnten zu bieten, haben wir eine eigene Community Plattform entwickelt, quasi ein Facebook für Flugschüler. Der eigene Kurs gliedert sich in der Aviation Hero Academy perfekt ein – so lernt man heute!

Erhalte persönliche Unterstützung

Support-Forum & Chat

Stelle alle deine Fragen im integrierten Support Forum und erhalte Antworten von unseren Fluglehrern & über 300 Aviation Heroes. Sobald du mit dem Live-Training startest, wirst du mit den anderen Teilnehmern zur Begleit-Gruppe hinzugefügt. Hier kannst du deinen Trainer auch abseits von den einzelnen Zoom-Sessions im Chat erreichen.

Verbinde dich mit der Community

1. Erstelle dein Piloten-Profil

Füge ein Profilbild und deine Piloteninfos (Fluglizenz, Flugplatz, fliegende Flugzeuge etc.) hinzu.

2. Mache Connections (in deiner Nähe)

Durch unsere intelligente Suchfunktion, kannst du nun andere Aviation Heroes nach diesen Infos filtern und so Lernpartner und/oder Mitflieger zur Kostenteilung in deiner Nähe finden.

3. Tausche dich aus im Pilots Club

Du erhältst zudem Zugang zur exklusiven Pilots Club Community. Hier kannst du dich über alle Piloten-Themen außerhalb der Theorie und des BZFs austauschen und mit anderen Aviation Heroes mitdiskutieren.

Lerne von unterwegs – auch Offline

Eigene App für iOS (Android in Kürze)

Durch unsere Mobile App bleibst du stets auf dem Laufenden. Du erhältst Benachrichtigen direkt auf dein Smartphone. Nutze alle Funktion der Aviation Hero Academy bequem von dein Smartphone oder Tablet. Und lade dir per Knopfdruck alle Inhalte der Kurse herunter, so dass du dir die Videos und Materialien auch ohne Internet anschauen kannst.

Wieso Flugschüler Aviation Hero lieben ❤️

4.91 von 5.0 basierend auf 120+ Bewertungen (ProvenExpert)

★★★★★

Marvin

★★★★★

Murat

★★★★★

Sascha

★★★★★

Paul

Kurz und knapp: Vergesst einfach die anderen Portale. Ich habe mich VOR dem hier gebuchten BZF Mastery mit 4x 2 Std. Livetrainings mit 3 anderen Portalbetreibern beschäftigt. Das HIER bei aviationhero.de ist unschlagbar. Ein TOP-Team, eine gut strukturierte Webseite, BZF Trainer und vor allem Lernvideos in denen jede Menge verständlich erklärt wird. Die zusammengestellte Gruppe für die Livetrainings wird nicht einfach nur abgearbeitet. Hier wird darauf geachtet, dass JEDER alles verstanden hat und auch umsetzen kann. In unserem Fall wurde sogar eine 2 stündige Extratrainingsstunde kostenlos durchgeführt, obwohl Niemand darum gebeten hatte. Und nein, ich bekomme kein Geld für dieses Review. Ich weiß und bin davon fest überzeugt, dass Jeder der sich mit BZF Vorbereitungen beschäftigt, keinen besseren Vorbereitungskurs finden wird! Ich habe meine Prüfung am 12.05.2021 bestanden und hatte zu keiner Zeit auch nur ansatzweise das Gefühl schlecht vorbereitet zu sein. DANKE an Heinz und das gesamte Team. TOP Leistung!

★★★★★

Christian Langenkamp

Auf der Suche nach einem BZF1 Onlinekurs bin ich auf mehrere Anbieter gestoßen. Es gibt günstigere als das BZF Mastery. Jedoch hat mich das hier gebotene moderne Konzept mehr angesprochen und auch rückblickend absolut überzeugt. Das Video von Heinz zum Kursablauf ist empfehlenswert und gibt einen guten Überblick über das, was auf einen zukommt. Ich war etwas skeptisch, ob die fünf Termine ausreichen würden. Deshalb habe ich die Möglichkeit des stillen Zuhörers genutzt und mir eine Gruppe komplett im Livetraining angehört, bevor meine eigene startete. Das war Gold wert und ich konnte aus den eigenen Trainings dann das Maximale rausholen. Die Erklärvideos sind sehr kurzweilig und geben eine tolle Vorbereitung auf die praktischen Teile. Das bieten Andere so nicht. Auf jede Frage wurde zu jedem Zeitpunkt des Lehrgangs sehr schnell geantwortet. Ich kann das BZF Mastery uneingeschränkt empfehlen und würde es auch trotz des höheren Preises jederzeit wieder so machen!

★★★★★

Sascha T.

Habe Dank des Kurses meine BZF1 Püfung auf anhieb bestanden!! 🙂Vielen Dank erst einmal an Sebastian und Lucas, das Training war wirklich Klasse. Kann ich nur weiter empfehlen. Vorher war ich quasi “Flugfunk-Fussgänger” jetzt fühle ich mich sicher, auch für die Praxis. Den Aufbau des Kurses finde ich super, erst einmal Theorie-Videos schauen, dann anhand zur Verfügung gestellter Unterlagen lernen. In Vorbereitung auf die Gruppentrainings kann man schon einmal als “Stiller Zuhörer” reinschauen, dann die Gruppentrainings, welche Abends stattfinden, das läßt sich gut mit dem Job vereinbaren, das trainiert. Der Inhalt des Trainings ist Klasse, ich denke, wer die anschließende Prüfungssimulation gut hinbekommt, besteht auch die BZF Prüfung. Außerdem finde ich die Option, kurz vor der BZF-Prüfung, noch einmal ohne weitere Kosten in ein oder mehrere Refresher Trainings mitzumachen super. Also weiter so!

★★★★★

Jens

Top, würde ich jederzeit wieder so machen. Gutes Material zur Vorbereitung, mit vielen Quellen zum Download. Am Besten waren die Live-Kurse, ich denke ohne die hätte es bei mir nie geklappt. Diese Live-Sitzungen wurden sehr gut, sehr kompetent und nett durchgeführt. Verhältnis Zeitaufwand/ Ergebnis ist nicht zu toppen, daher denke ich, dass der Kurs speziell für Berufstätige eine sehr gute Wahl ist. BZF I auf Anhieb bestanden (ich gebe zu: Mit minimalem Aufwand meinerseits).

★★★★★

Andreas Gehret

Die Empfehlung von Heinz, dass BZF bereits vor meiner PPL Ausbildung zu machen, war Gold wert. Bei den Flugstunden habe ich nun schon eine Menge Vorwissen, die ich direkt in die Praxis einfließen lassen kann. Top! Die Videos im Kurs, bringen die trockene und zum Teil komplexe Luftfahrt-Themen, super anschaulich und kurzweilig rüber. Toll ist auch das die Videos mehr als nur die BZF Themen behandelt wie z.B. Luftrecht. Die Live-Trainer in den Onlinekursen sind top, man spürt bei allen die Begeisterung für das Thema Luftfahrt; danach ist die Prüfung kein Problem mehr. Klare Empfehlung für den BZF Kurs. PS: Er hat mir so gut gefallen das ich mich danach direkt für den AZF Kurs angemeldet habe 😉

★★★★★

Timo Poppinga

Ich habe lange überlegt, wie ich das BZF 1 angehen soll… Training von Privat, in einer Flugschule oder doch online und bequem von zu Hause – auch nach der Arbeit?.. Über YouTube bin ich auf AviationHero von Heinz gestoßen. Nachdem, was ich gesehen habe, musste ich nicht lange überlegen und habe mich bei aviationhero.de angemeldet und auch gleich einen Anruf von Heinz bekommen. Das Team ist mega sympathisch – Grüße gehen raus an Lucas und Sebastian!. Die Vorbereitung war absolut überzeugend und die BZF 1 Prüfung war somit ein Kinderspiel. Die Jungs bereiten einen auf alle möglichen Situationen vor und bringen es dabei super gelassen und entspannt rüber! Für die Theorie gibt es auch genügend Videos die Heinz fast selbsterklärend rüberbringt. So macht lernen Spaß! Und eines ist sicher… Das AZF mache ich defintiv auch bei AviationHero!

★★★★★

Manuel

Unabhängige Testberichte auf YouTube

Youtube: Julian

Youtube: Onkel Kramer

Preis

BZF Mastery kostet so viel wie zwei Flugstunden

BZF 2

349 €

  • Videolektionen (nur deutsch) & Fragentrainer
  • 5x Gruppen Trainings
  • Refresher Training
  • Aviation Hero Academy
  • Mobile app für iOS & Android

BZF 1

399 €

  • Alle Videolektionen & Fragentrainer
  • 5x Gruppen Trainings
  • Refresher Training
  • Aviation Hero Academy
  • Mobile app für iOS & Android

BZF 1 Upgrade

269 €

  • Videolektionen (nur englisch)
  • 5x Gruppen Trainings
  • Aviation Hero Academy
  • Mobile App für iOS & Android

Achtung: Nur für BZF 2 Besitzer!

Tipp: Zahlreiche Hobbypiloten umfliegen konsequent jede Kontrollzone, da sie sich beim Funken unsicher fühlen. Investiere einmal & lerne diese Fähigkeit vernünftig, so dass du in deiner gesamten Fliegerkarriere stets selbstsicher und ohne großes Überlegen den Funkknopf drücken kannst!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Das Beschränkt gültige Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst, kurz BZF, berechtig den Inhaber zur Teilnahme am Flugfunk, sofern dieser auf Flügen nach Sichtflugregeln (VFR) erfolgt. Das Zeugnis befähigt nicht nur zur Ausübung des Sprechfunkverkehrs an Bord von Luftfahrzeugen. Auch dürfen Bodenfunkstellen bedient werden, über die mit Flugzeugen auf VFR-Flügen kommuniziert wird. Dies betrifft zum Beispiel Flugleiter an unkontrollierten Flugplätzen.

Für Jemand, der eine Ausbildung zum Privatpiloten (LAPL / PPL) anstrebt, ist das BZF vorgeschrieben. Unsere Empfehlung: leg das BZF so früh wie möglich ab, damit du während der Piloten-Ausbildung, deinen Fokus voll auf Theorie & Praxis legen kannst. Der Vorteil: das BZF ist zeitlich nicht beschränkt und verfällt nicht! Mit unserem Kurs kannst du das BZF sogar vor der Anmeldung in einer Flugschule & ohne Vorwissen ablegen, denn du lernst jegliches luftfahrtspezifisches Wissen, dass du zum Bestehen der Prüfung benötigst.
Für Jemand, der eine Ultraleicht Ausbildung anstrebt, ist das BZF nicht vorgeschrieben, aber von uns wärmstens empfohlen. Andernfalls bist du als Ultraleicht Pilot nicht berechtigt in kontrollierte Lufträume zu fliegen. Darüber hinaus, ist das Funken ein wichtiger Sicherheitsaspekt der Fliegerei und sollte in jedem Fall so beherrscht werden, dass der Sprechfunk im Notfall kein Hindernis wird.
Darüber hinaus eignet sich das BZF auch für Personen, die öfters bei einen Piloten mitfliegen und den Flugfunk übernehmen oder einfach besser verstehen wollen, was die Person dort eigentlich macht. Auch für Nicht-Piloten, die den Flugfunk an unkontrollierten Flugplätzen als Flugleiter übernehmen, ist das BZF erforderlich.

Auf jeden Fall! Unsere Empfehlung ist es, das BZF so früh wie möglich abzulegen, damit du während der Piloten-Ausbildung, deinen Fokus voll auf Theorie & Praxis legen kannst. Der Vorteil: das BZF ist zeitlich nicht beschränkt und verfällt nicht! Mit unserem Kurs kannst du das BZF sogar vor der Anmeldung in einer Flugschule & ohne Vorwissen ablegen, denn du lernst jegliches luftfahrtspezifisches Wissen, dass du zum Bestehen der Prüfung benötigst. Darüber hinaus, schneidest du schon verschiedenste Themen der Pilotenausbildung an – es ist also der perfekte Einstieg zum Flugschein! (siehe unsere Erfahrungsberichte oben)

Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder spätestens drei Monate nach der Prüfung das Mindestalter erreichen – das wars! Die Anmeldung in einer Flugschule oder der Besuch einer Ausbildungsstätte für die Prüfungsvorbereitung ist nicht vorgeschrieben. Jeder kann sich also selber zur Prüfung zum BZF anmelden und entscheiden, wie er sich vorbereitet.

Das BZF I berechtigt zur Durchführung des Sprechfunks auf Flügen nach Sichtflugregeln in deutscher und englischer Sprache. Das BZF II berechtigt ausschließlich zur Durchführung des Sprechfunks auf Flügen nach Sichtflugregeln in deutscher Sprache und im deutschen Luftraum.

Andere Anbieter: Keine zusätzliche Materialen. Nur Live-Training.

Aviation Hero: Online Lernplattform mit eigener Mobile App. Support Forum und Chat Unterstützung neben dem Live-Trainings. Prüfungssimulation. Refresher Training. Online Flugschüler Community. Vorbereitende Videolektionen mit zahlreichen Kursmaterialien wie z.B. Vokabeltrainer, Merkblätter, Funk-Vorlagen, Texte zum Übersetzen etc…

Andere Anbieter: Einzelne Live-Trainings über Zoom, die immer an festen Tagen stattfinden. Hier kann jeder kommen und gehen wann er will. Das klingt zuerst nach mehr zeitliche Flexibilität, ist aber bedingt durch hohe Gruppengrößen, wo kaum Jemand zum Funken kommt. Die Trainings bauen nicht aufeinander auf und die Teilnehmer haben nicht das gleiche Niveau, d.h. Jemand der bereits sein 4 Training hat, kann im gleichen Training sein, wie Jemand der gerade erst anfängt zu funken. Neue Teilnehmer sind so oft eingeschüchtert in ihrer ersten Stunde.

Aviation Hero: Trotz eines erheblich erhöhten Verwaltungsaufwandes, findet alle unsere Trainings im Gruppen-Format statt, d.h. alle startenden Teilnehmer bleiben über den gesamten Zeitraum zusammen. Dies sorgt für eine persönlichere Atmosphäre und ein gleiches Leistungslevel. Die einzelnen Sessions bauen zudem aufeinander und haben eine festgelegte Struktur auf, so können wir auch das Niveau von Training zu Training gezielt anheben. Darüber hinaus, sind alle unsere Gruppen auf max. 6 Teilnehmern begrenzt, um trotzdem individuell auf jeden Teilnehmer eingehen zu können. Der Gruppenstartpunkt ist für jeden Teilnehmer im Kurs frei wählbar, aber bedingt durch unseren hohen Anmeldezahlen können wir auch hochfrequente Starttermine anbieten (alle 1-2 Wochen) und bleiben trotz des überlegenen Gruppen-Formats zeitlich flexibel.

Andere Anbieter: Jeder Teilnehmer, muss selber zusehen, wie er zu den aktuellen Trainingsterminen genügen Übung & Routine bekommt, so dass er die Prüfung besteht.

Aviation Hero: Bei uns nehmen wir doch von Anfang an die Hand und führen dich zur erfolgreichen BZF Prüfung: du durchläufst ein bewährtes Konzept aus animierten Videolektionen mit Lernmaterialien, Gruppen-Trainings und anschließender Prüfungssimulation. Intern führen wir über jeden Teilnehmer einen individuellen Bewertungsbogen, den unsere Trainer nach jedem Live-Training ausfüllen. So tauschen wir uns laufend über die aktuellen Leistungsstände der Teilnehmer aus und passen unsere Trainings ggf. an, damit auch wirklich jeder die Prüfung besteht – denn wir sind nur zufrieden, wenn du auch zufrieden bist!

Wenn du dir nicht sicher bist, aber dich das Funken auf Englisch generell reizt, dann würden wir dir empfehlen: probiere es trotzdem direkt mit dem BZF 1 aus. Im Kurs selber hast du die wichtigsten englischen Vokabeln & Redewendungen und wirst schnell merken, dass es gar kein so großer Unterschied ist. In den Live-Trainings kannst du zudem auch relativ schnell einschätzen, ob die englische Variante für dich realistisch ist. Falls nicht, kannst du im Live-Training einfach weiter auf deutsch funken und hast für die englische Kursvariante 50 Euro mehr bezahlt (worst case).
Wenn du dich aber erst fürs BZF 2 entscheidest, nachher aber dann doch das BZF 1 machen möchtest, dann hast du einen erheblichen Mehraufwand. Du musst dich zwei mal aufs BZF vorbereiten, zwei mal zur Bundesnetzagentur zur Prüfung fahren und bist auch kostentechnischer deutlich schlechter dran. So belegst du bei uns erst den BZF 2 Kurs (349 Euro) und danach den BZF 1 Upgrade Kurs (269 Euro), auch musst du die Prüfungsgebühr zwei mal bezahlen. Und am Ende weißt du immer noch nicht, ob dein Englisch dann ausreicht. Also unsere Empfehlung in diesem Fall lautet: probieren geht über studieren!

Theoretischer Teil
Im theoretischen Teil der Prüfung muss der Prüfling innerhalb von 60 Minuten 100 Multiple-Choice-Fragen beantworten, von denen mindestens 75 Fragen korrekt beantwortet werden müssen. Der Fragenkatalog für das BZF umfasst insgesamt 260 Fragen. Mit den Fragen werden jeweils vier Antwortmöglichkeiten vorgeschlagen, von denen immer nur eine richtig ist. Dieser Teil kann übersprungen werden, wenn während der Pilotenausbildung die Theorieprüfung zum Erwerb eines Luftfahrerscheines (gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011) bereits abgelegt wurde.

Praktischer Teil
Der praktische Teil besteht aus einer Simulation verschiedener Flugfunkverfahren und für Bewerber auf das BZF I zusätzlich aus einem kleinen Englischtest.
Bei der „Flugfunksimulation“ handelt es sich sicherlich um den anspruchsvollsten Teil der gesamten BZF-Prüfung, der auch am meisten Vorbereitung bedarf. Simuliert werden auf jeden Fall ein An- und ein Abflug, gegebenenfalls auch ein Notverfahren. Der Beisitzer spielt dabei den Roll- beziehungsweise Towerlotsen, die Prüflinge Piloten in Flugzeugen. Das Rollenspiel erfolgt als mündliche Prüfung, zu der Anflugkarten und eventuell weitere Informationen (z.B. Rufzeichen und Flugzeugmuster) ausgeteilt werden. In der Regel erfolgt die Prüfung aller Bewerber zusammen, wobei sich jedoch die einzelnen Prüflinge gedanklich an verschiedenen Airports befinden können.
Anwärter auf das BZF I werden aufgefordert eines der Verfahren in englischer Sprache durchzuführen. Das andere Verfahren wird dann auf Deutsch durchgeführt. Prüflinge, die das BZF II erwerben möchten, sprechen nur Deutsch.
Für den Englischtest bekommt jeder Prüfling einen englischsprachigen Auszug aus einer luftrechtlichen Veröffentlichung zugeteilt. Das kann beispielsweise ein Auszug aus dem Luftfahrthandbuch (AIP) sein. Der Prüfling wird gebeten, einige Zeilen des Textes laut vorzulesen und anschließend zu übersetzen. Dabei kommt es nicht darauf an, die amtliche Übersetzung wiederzugeben. Vielmehr soll der Bewerber zeigen, dass er der englischen Sprache grundsätzlich mächtig ist und den Inhalt des Textes richtig versteht.
Diese Übersetzungsaufgabe ist nicht zu verwechseln mit dem ICAO-Language-Proficiency-Check. Dieser muss in einer weiteren Prüfung bestanden werden, wenn man als Luftfahrzeugführer tatsächlich auf Englisch funken möchte.

Die Bundesnetzagentur, die Deine Prüfung zum BZF I oder II abnimmt, hat mehrere Außenstellen eingerichtet, damit Du es nicht allzu weit hast. Im Mitgliederbereich haben wir Dir die Ämter mit den jeweiligen Mailadressen hinterlegt, sowie die entsprechenden Anträge, damit Du schnellstmöglich und komfortabel einen Termin für Dich vereinbaren kannst.
Sobald Du Dich an die für Dich zuständige Stelle gewandt hast, erhältst Du nach Begleichung des Gebührenbescheides einen Prüfungstermin – und genau für den machen wir Dich stark!

Die Prüfungsgebühr für eine Vollprüfung beträgt derzeit (Januar 2021) je nach Zeugnisart 80 bis 95 Euro, Wiederholungsprüfungen 56 bis 83 Euro. Bei einer Wiederholung richtet sich der Preis danach, welche Prüfungsteile wiederholt werden müssen. Die Gebühren sind eigenständig mit der Anmeldung zu entrichten.

Aufwand für die Videolektionen: 6-10h, je nach BZF 1 / 2 und Theorie-Prüfung noch offen/ bereits bestanden. Aufwand fürs Gruppen-Training: 10h. Optionale Zeit für Refresher Training oder Nacharbeiten: 2h. Die meisten Teilnehmer kommen jedoch mit einen Gesamtzeitaufwand von unter 20h hin.

Im schnellsten Fall könntest du sofort mit den Live-Trainings starten und würdest dementsprechend nur 2 Wochen für die BZF Vorbereitung brauchen. Die Videolektionen könntest du dir dann parallel zur Trainings Phase anschauen. Eine neue Gruppe starten wir jedoch “nur” alle 1-2 Wochen und sehr kurzfristig kann es sein, dass die nächste Gruppe bereits belegt ist. Falls du es also eilig hast, kontaktiere uns bitte vorher und wir teilen dir dann schnellstmöglich die Verfügbarkeiten der nächsten Gruppen mit.
Für die aller größte zeitliche Flexibilität kannst du in der Lernplattform (für ein Aufpreis von 159 Euro) auch anstatt der Gruppen Trainings, 4×60 min Einzeltraining buchen. Die Einzelstunden können wir unabhängig von den Gruppen in einem sehr kurzfristigen Zeitraum und nach deiner Verfügbarkeit einbringen.

Der theoretische Teil des BZF kann übersprungen werden, wenn während der Pilotenausbildung die Theorieprüfung zum Erwerb eines Luftfahrerscheines (gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011) bereits abgelegt wurde. Dies gilt nur PPL / LAPL und nicht für die Ultraleicht (SPL) Theorie. Jeder Prüfungsteilnehmer muss trotzdem noch den praktischen Teil der Prüfung ablegen.

Im Normalfall starten wir jede zweite Woche eine neue Live-Gruppe, dabei passen wir uns der aktuellen Anzahl der Mitglieder an, die zum jetzigen Zeitpunkt gerne mit dem Live-Training beginnen möchten. Terminlich unterscheiden sich Mike (standart) & Delta Gruppen (seltener):

  • Trainings Mike Gruppe: Montag, Mittwoch in der 1. Woche; Montag, Mittwoch, Sonntag in der 2. Woche; Uhrzeit 19-21 Uhr
  • Trainings Delta Gruppe: Dienstag, Donnerstag in der 1. Woche; Dienstag, Donnerstag, Sonntag in der 2. Woche; Uhrzeit 19-21 Uhr
    Refresher Trainings bieten wir jeden zweiten Sonntag um 19-21 Uhr an.

Bei einen sehr kurzfristigen Prüfungstermin, kontaktiere uns bitte für die aktuellen Verfügbarkeiten der nächsten Gruppen. Um ein optimales Lernen zu gewährleisten, beschränken wir jede Gruppe auf 6 Teilnehmern, bei genügend Teilnehmern können wir jedoch jederzeit eine weitere, zeitlich parallele Live-Gruppe eröffnen.

Für die aller größte zeitliche Flexibilität kannst du in der Lernplattform (für ein Aufpreis von 159 Euro) auch anstatt der Gruppen Trainings, 4×60 min Einzeltraining buchen. Wir richten uns dann nach deiner individuellen Verfügbarkeit.

Ja, für die aller größte zeitliche Flexibilität, kannst du in der Lernplattform (für ein Aufpreis von 159 Euro) auch anstatt der Gruppen Trainings, 4×60 min Einzeltraining buchen. Wir richten uns dann nach deiner individuellen Verfügbarkeit und du hast unsere ungeteilte Aufmerksamkeit.

Nein! Generell wirst du von uns keine Rabattaktionen sehen, da wir uns sowohl in unserer Methode, im Support, als auch vom Leistungsumfang von allen anderen Flugschulen und Online Anbietern im deutschsprachigen Raum differenzieren. Mit dem BZF Mastery sprechen wir alle Leute an, die die bequemste, effizienteste und beste Lösung für das BZF suchen. Seitdem Launch haben wir den Kurs ständig weiterentwickelt und zahlreiche neue Features & Verbesserungen hinzugefügt. Mit höheren Leistungsumfang passen wir unsere Kurspreise auch in kürze wieder an.

Eine Ausnahme: für Flugschulen / Vereine, die mehre Lizenzen aufeinmal abnehmen, bieten wir einen Gruppendiscount. Bei Interesse, kontakt uns gerne per mail: info@aviationhero.de

© 2021 – Aviation Hero

AGB